Suche

Jerry 1988 - 2020

7.6.2020

Liebenswerter, ruhiger Spielgefährte von Tom und Vinzenz.

Jerry wurde 1988 im Tierpark von Ostrau in Tschechien geboren. Im Alter von vier Monaten wurde er gemeinsam mit seinem Bruder Tom  von einem Dompteur gekauft und lebte bis 1993 in einem kommerziell geführten Tierpark. Hier musste Jerrry in der sogenannten "Bärenschule" vor Publikum Kunststücke zeigen. 1994 gründete sein Besitzer den "Golden Circus" und setzte die beiden Braunbären als Attraktion ein. Ab diesem Zeitpunkt lebten die beiden ständig auf Rädern, und mussten im viel zu engen Zirkuswagen quer durch Europa reisen.

Seit 1995 versuchte VIER PFOTEN, Tom und Jerry aus der Gefangenschaft zu befreien, was nach einer gütlichen Einigung zwischen dem Land Niederösterreich, ihrem Besitzer und VIER PFOTEN im Frühling 2000 schließlich auch gelang.

Mitte September 2000 sind Jerry und Tom im BÄRENWALD Arbesbach eingezogen.

Jerry war kein Bär der Extreme. Er war kein Bär, der nach vor prescht. Sein Futter hat er immer sehr sanft und in kleinen Häppchen genüsslich verspeist. Alles wurde sachte auf die Vorderpfote gelegt, inspiziert und vorsichtig gegessen. 

Dennoch war er immer auch sehr neugierig und aktiv auf der Suche nach leckerem Futter im Gehege unterwegs, hat Kästen, Rohre usw. dabei geschickt erkundet. Trotz seiner zurückhaltenden Art, hat er in den vergangenen Jahren so viel Selbstbewusstsein entwickelt, sich bei Gelegenheit auch mal ein Stück Gurke oder ein Ei von seinem Bruder Tom zu stibitzen. Beim freundlichen Herumrollen mit Gehegekollegen Vinzenz zeigte Jerry bis zum Schluss seine verspielte Seite. Mit seinem Bruder Tom teilte er sich hin und wieder auch den Schlafplatz.

Jerry

Im Mai 2020 wurde bei Jerry eine plötzliche Verschlechterung seines Gesundheitszustands festgestellt, vor allem in der Bewegung seiner Hinterbeine. Die über Jahre im Zirkus beanspruchten Gelenke konnten nicht mehr geheilt werden. Um ihm weiteres Leid zu ersparen, wurde Jerry letztendlich am 01. Juni 2020 von den Tierärztinnen erlöst.