Tom und sein Bruder Jerry wurden im Alter von etwa vier Monaten von einem Dompteur gekauft und lebten bis 1993 in einem kommerziell geführten Tierpark, wo sie in der so genannten "Bärenschule" Kunststücke vor Publikum aufführen mussten. 1994 gründete ihr Besitzer den Zirkus "Golden Circus“. Von damals an waren die beiden Bärenbrüder ständig unterwegs und tourten im engen Zirkuswagen quer durch Europa. Erst sechs Jahre später gelang es dem Land Niederösterreich gemeinsam mit VIER PFOTEN und Jaro Franko eine Einigung zu erzielen. Die beiden Bärenbrüder durften in den BÄRENWALD ARBESBACH übersiedeln, wo sie noch heute leben. 

Leider leidet Tom noch heute an seiner schlechten Haltung. Seine Hinterbeine weisen eine Fehlstellung auf und durch die falsche Ernährung ist er auf einem Auge vollständig erblindet. Doch trotz seinen Handicaps und einer fortgeschrittenen Arthrose in der Hüfte lässt sich Tom seine große Leidenschaft nicht nehmen: Das Plantschen in seinem eigenen Teich.